Nach dem wir zwei Wochen lang eine Menge Sonnenschein und angenehme Temperaturen genießen durften, regnet es wieder. Das ist der Lauf der Dinge. Man kann das Wetter nicht ändern. In Holland heißt es sogar: Es gibt kein schlechtes Wetter – nur unpassende Kleidung.
Und so halte ich es auch mit den Fotos. Warum sollte man sich ständig vom Wetter einen Strich durch die Rechnung machen lassen. Natürlich mag ich auch lieber warme Sommertage als kühles Regenwetter, aber beides hat nun Mal seine Zeit.

Und so kam es, dass ich an einem verregneten Tag mit Dina und Jan in Bonn verabredet war um mit den beiden bisschen spazieren zu gehen und dabei ein paar Fotos zu machen. Es war frisch, nass und trüb. Als der Regen stärker wurde, sind wir in die Stadthaus-Überbauung geflohen und haben uns dort unter gestellt.

Seht selbst, man sollte sich nicht vom Wetter den Tag vermiesen lassen. Wir hatten ein paar schöne Stunden, haben viel gelacht und ein paar schöne Schnappschüsse gemacht.